Drucken
Zugriffe: 3944
Das Rechengut wird mittels Förderschnecke zur Rechengutwaschpresse gefördert. Die Volumenreduktion durch das Entwässern, Auswaschen und Verdichten des Rechenguts trägt erheblich zur Einsparung der Ent-sorgungskosten bei. Die Entsorgung des Rechenguts erfolgt in der Kehrichtverbrennungsanlage (KVA).

Technische Daten

Typ  Rechengutwaschpresse
Anzahl  1
Max. Durchsatz 1.5 m3/h (Rechengut)
Verdichtung ca. 60%
Gewichtsreduktion ca. 55%
Wassergehalt Pressgut 60% bis 65%
Schneckendrehzahl 4.5 U/min
Muldengrösse 7 m3